Fragen Sie uns...

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die uns häufig gestellt werden. Ist Ihre Frage nicht dabei? Rufen Sie uns an Telefon (06109) 608412 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.



1. Ich habe einen Schreibauftrag – wie läuft das ab?

Schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Gern unterbreiten wir Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Angebot. Die meisten Dateien werden uns per E-Mail oder bei größeren Datenmengen elektronisch auf unseren ftp-Server übermittelt. Sollten Sie schriftlichen Vorlagen oder Datenträger wie CD-ROM, USB-Stick oder Bänder haben, schicken Sie diese bitte mit der Post. Sobald wir die Unterlagen erhalten haben, melden wir uns telefonisch oder per E-Mail bei Ihnen. Wir bestätigen Ihnen dann den vereinbarten Preis und den Zeitpunkt der Fertigstellung. Grundlage für alle Aufträge sind unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Erfasste Texte erhalten Sie als Datei per E-Mail oder gegen Aufpreis als Papierausdruck per Post. Anschließend erhalten Sie die Rechnung über den Auftrag ebenfalls mit der Post. Bei größeren Aufträgen vereinbaren wir ggf. die Anzahlung einer Teilsumme bei Auftragserteilung.

Nach oben

2. Welche Formate und Medien können bearbeitet werden?

Wir verarbeiten Audio- und Videodateien in den Formaten (WAV, DSS, MP3, WMA). Außerdem haben wir Wiedergabesysteme für alle gängigen Kassetten (Normal-, Grundig-, Mini- und Mikrokassetten). Natürlich bearbeiten wir auch Handschriftliches.

Nach oben

3. Welche Software benutzen Sie?

Wir arbeiten mit den gängigen Office-Programmen wie Word, Excel, Powerpoint. Zur Transkription nutzen wir Philips Speech. Außerdem verwenden wir AdobeAcrobat und diverse andere Software.

Nach oben

4. Wie lange dauert die Bearbeitung und was kostest es?

Kommt immer darauf an. Die Bearbeitungszeit, richtet sich nach Art und Umfang des Auftrags. Für die Transkriptionsarbeit rechnen Sie etwa vier bis acht Stunden pro Interviewstunde. Und denken Sie daran, man kann nur sehr schwer acht Stunden am Tag transkribieren. Häufige Pausen sind sinnvoll.

Wenn Sie es eilig haben können wir Ihnen eine Transkription eines ca. 1 - 1,5stündigen Interviews gegen einen preislichen Aufschlag innerhalb von 24 Stunden zu sagen.

Und was kostet das...?

Unsere Abrechnung erfolgt minutengenau, nach folgenden Kriterien:
- Art der Aufnahme (Video, Gruppe oder Einzelperson, Telefon etc.)
- Qualität der Aufnahme (je besser die Aufnahme, desto günstiger)
- Transkriptionsregelsystem (je einfacher desto günstiger)
- zeitliche Flexibilität und Menge (wann soll das Transkript vorliegen und wieviel Material haben Sie)

Die Transkription einer Bandstunde kostet 120 Euro. Der Zeichenpreis beträgt 2,00 Euro pro 1.000 Zeichen. Viele Kunden fragen nach einen Seitenpreis, das ist immer schwer zu sagen, da eine Seite natürlich unterschiedlich gestaltet sein kann. Deswegen gibt es die sogenannte Standardseite mit 1.800 Zeichen. Legt man die Standardseite für eine Berechnung zu Grunde, ergibt sich ein Seitenpreis von 3,60 Euro. Für Gruppendiskussionen, schlechte Aufnahmequalitäten oder schwierige Transkriptionen mit vielen Fachausdrücken behalten wir uns einen entsprechenden Aufpreis vor.

Abhängig vom Auftragsvolumen und der Bearbeitunsgzeit können wir Ihnen preislich entgegen kommen. Sprechen Sie uns an.

Nach oben

5. Können Sie mir Diskretion zusichern?

Wir garantieren Ihnen, dass die Informationen aus Ihren Texten, Daten zu Personen oder Firmen, alle Angaben zu Ihrer Person sowie zur Art des Auftrags absolut vertraulich behandelt werden. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine schriftliche Vertraulichkeitsvereinbarung aus.

Nach oben

PDF-Download

FAQ.pdf

Sie können die FAQs auch als PDF-Datei downloaden.

89 K