Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma

Sabine Zweigler – Text und Konzeption

 

1. Allgemeines
Die AGB gelten bei Auftragsvergabe zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer als vereinbart. Für alle von Sabine Zweigler Text und Konzeption erbrachten Leistungen gelten ausschließlich die nachstehenden Bedingungen. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Für das jeweilige Vertragsverhältnis gilt ausschließlich das deutsche Recht.

2. Angebot
Unsere Angebote verstehen sich freibleibend und unverbindlich. Alle Preise sind Nettopreise und gelten zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Sabine Zweigler Text und Konzeption ist berechtigt, bei der Stornierung von Aufträgen durch den Kunden bereits erbrachte Teilleistungen in Rechnung zu stellen.
 

3. Auftragserteilung
Der Kunde erteilt die Aufträge in elektronischer, schriftlicher oder fernmündlicher Form. Ein Auftrag gilt als erteilt, wenn die Textvorlagen oder Datenträger eingereicht wurden und der Auftrag von Sabine Zweigler schriftlich bestätigt worden ist. Bis zum Zeitpunkt der schriftlichen Bestätigung durch Sabine Zweigler Text und Konzeption besteht ein Widerrufsrecht seitens des Kunden. Sobald der Auftrag bestätigt wurde, erlischt das Widerrufsrecht.

4. Auftragsabwicklung / Vertraulichkeit
Der Kunde führt sein Vorhaben in alleiniger Verantwortung durch. Sabine Zweigler Text und Konzeption übernimmt im Zusammenhang mit der Erbringung der Leistung keine Verantwortung für ein bestimmtes Ergebnis

Sabine Zweigler Text und Konzeption sichert absolute Vertraulichkeit zu. Dies bezieht sich sowohl auf die Person des Kunden als auch auf Informationen, die durch den Auftrag bekannt werden. Diese Vertraulichkeitsverpflichtung hat auch über den Zeitraum der Bearbeitung hinaus auf unbestimmte Zeit Bestand.
Aufgrund der elektronischen Übermittlung von Texten und Daten sowie E-Mail-Kommunikation zwischen dem Kunden und Sabine Zweigler Text und Konzeption kann ein absoluter Schutz vertraulicher Daten nicht gewährleistet werden. Es ist nie ganz auszuschließen, dass Dritte unbefugt auf elektronischem Weg Zugriff auf die übermittelten Informationen nehmen. Sabine Zweigler Text und Konzeption übernimmt dafür keine Haftung.

5. Lieferung
Die Lieferung der Leistungen an den Auftraggeber erfolgt auf dem vorher vereinbarten Übertragungsweg. Die Lieferzeit für die in Auftrag gegebene Leistungen wird mit dem Auftraggeber vereinbart. Sollte die in Auftrag gegebene Leistungen nicht im Zeitraum des vereinbarten Liefertermins fertiggestellt werden, gewährt der Auftragsnehmer dem Auftraggeber einen Preisnachlass von 10 %, sofern es sich um grob fahrlässiges Verschuldens seitens des Auftragnehmers handelt, das zur Verzögerung geführt hat. Ein weiterer Schadenersatz ist ausgeschlossen.
 
6. Zahlungsbedingungen
Sabine Zweigler berechnet dem Kunden das Honorar unverzüglich nach Fertigstellung des Auftrags. Soweit nicht anders vereinbart, sind alle Rechnungen sofort ohne Abzug fällig. Dauerkunden erhalten eine monatliche Rechnung. Bei umfangreichen Aufträgen oder einer mehrwöchigen Bearbeitungsdauer kann eine Zahlung in Raten und/oder die Anzahlung einer Teilsumme vereinbart werden.
Bei Überschreitung der Zahlungsfristen sind wir berechtigt die gesetzlich festgesetzten Verzugszinsen zu erheben.  In Verzug befindliche Kunden können von weiteren Dienstleistungen ausgeschlossen werden, auch wenn ein entsprechender Vertrag abgeschlossen wurde.

6. Eigentumsvorbehalt
Alle Leistungen bleiben bis zur vollständigen Bezahlung durch den Auftraggeber Eigentum von Sabine Zweigler Text und Konzeption. Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, die erhaltenen Leistungen bis zu vollständigen Bezahlung zu nutzen oder zu verwerten.

7. Urheberrecht und Copyright
Das Urheberrecht für veröffentlichte, von Sabine Zweigler – Text und Konzeption erstellte Objekte (Texte, Konzepte etc.) bleibt allein bei Sabine Zweigler – Text und Konzeption. Der Auftraggeber erhält mit der vollständigen Bezahlung, wenn nicht anders vereinbart, die Nutzungsrechte für die erstellten Objekte. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Objekte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen, ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Sabine Zweigler – Text und Konzeption bzw. wenn nicht anders vereinbart nicht gestattet. Der Auftraggeber haftet allein, wenn durch die Ausführung seines Auftrages Rechte, insbesondere Urheberrechte Dritter, verletzt werden. Der Auftraggeber stellt Sabine Zweigler Text und Konzeption von allen Ansprüchen Dritter wegen einer solchen Rechtsverletzung frei.

8. Wiederruf/Rücktritt
Bei den von Sabine Zweigler Text und Konzeption erbrachten Leistungen handelt es sich nach Paragraph 312 d BGB Abs. 4, Ziffer 1 um ein nach Auftragsspezifikation erstelltes Gut, welches eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Auftraggebers zugeschnitten ist und daher aufgrund seiner Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet ist. Ein Widerrufs- und Rückgaberecht ist aus diesem Grund gemäß Paragraph Paragraph 312 d BGB Abs. 4, Ziffer 1 nicht gegeben.

9. Korrekturen / Abnahme / Beanstandungen
Korrekturen und Änderungen, soweit sie 10% der reinen Entwicklungskosten nicht überschreiten, sind in den pauschalen Angebotspreisen enthalten. Bei Überschreitung werden wir den Kunden im Voraus informieren und dies mit ihm abstimmen. Änderungsverlangen bedürfen der Schriftform. Für mündlich oder fernmündlich aufgegebene Änderungen kann keine Haftung übernommen werden.

Die Abnahme erfolgt schriftlich durch einen Freigabevermerk. Geht in einer Frist von 14 Tagen nach Übergabe der Projektergebnisse keine detaillierte schriftliche Mängelrüge ein, so gelten die abgelieferten Projektergebnisse als abgenommen bzw. freigegeben. Urlaubszeiten unterbrechen diese Regelungen nicht. Sie sind von beiden Seiten rechtzeitig anzukündigen. Als rechtzeitig gilt eine Vorlaufzeit von zwei Wochen.

Eventuelle Beanstandungen haben unverzüglich nach Empfang der Arbeitsergebnisse zu erfolgen.

9. Haftungsausschlüsse
Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte der uns zur Verfügung gestellten Materialien. Der Auftraggeber spricht uns von sämtlichen Ansprüchen Dritter hinsichtlich der überlassenen Daten frei. Soweit Daten an uns - gleich in welcher Form - übermittelt werden, stellt der Kunde Sicherheitskopien her. Wir gehen davon aus, dass der Auftraggeber die uns überlassenen Materialien auf ihre inhaltliche Korrektheit sorgfältig überprüft hat.
Sabine Zweigler Text und Konzeption haftet nur bei nachweislichem Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, insgesamt jedoch nur bis zur Höhe des Rechnungsbetrages. Die Haftung für Mangelfolgeschäden wird ausgeschlossen.
Sabine Zweigler Text und Konzeption haftet nicht für Schäden oder Verzögerungen, die durch höhere Gewalt oder technische Störungen entstanden sind. Auch wird keine Haftung übernommen für Fehler oder Verzögerungen, die vom Kunden durch falsche, unvollständige oder nicht rechtzeitig zur Verfügung gestellte Unterlagen verursacht werden. Innerhalb von zehn Tagen, nachdem die Unterlagen dem Kunden übergeben bzw. an ihn versandt wurden, kann dieser auf eventuell vorhandene Mängel hinweisen. An den übermittelten Texten darf nichts geändert werden, da sonst der Gewährleistungsanspruch entfällt. Erfolgt innerhalb dieser Frist keine Einwendung, so gilt der Auftrag als genehmigt.

10. Schlussbestimmungen
Sofern eine der Bestimmungen durch Aufhebung oder rechtliche Unwirksamkeit ganz oder teilweise unwirksam ist oder wird, bleiben die übrigen Bedingungen gültig.
Für diese AGB und alle Rechtsbeziehungen zwischen der Firma Sabine Zweigler – Text und Konzeption und dem Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten ist Frankfurt.

Stand: Januar 2015

PDF-Download

AGBs.pdf

Sie können unsere AGBs auch als PDF-Datei downloaden

96 K